FAQ – Jung- und Neuimker

image_pdfimage_print

Wenn meine Rähmchen nach ein paar Jahren wieder rauskommen aus der Beute, muss ich die denn wegschmeißen?

Die Rähmchen oder Oberträger (Top-Bar-Hive) müssen nicht weggeschmissen werden. Der Verein bietet hierfür, genauso wie für die Zargen, ein Reinigungsbad an, wo man diese Dinge wieder nahezu keimfrei reinigen kann. Bienenkrankheiten haben somit keine Chance. Der Termin ist meist in den Wintermonaten und wird rechtzeitig per eMail bekannt gegeben.

Muss ich mein ganzes Imkerequipment komplett kaufen oder kann ich mir auch was vom Verein leihen?

Das meiste muss man sich selbst kaufen. Dennoch: der Verein verfügt über 2 Schleudern für DNM und Kuntz-Hoch, die man sich nach Absprache ausleihen kann. Dass ist sehr praktisch, wenn man nicht einen dauerhaften Platz für solche Schleudern hat.

Ich mag keine Vereinsmeierei, aber irgendwie gefallen mir die ganzen Vorteile. Muss ich aktiv am Vereinsleben teilnehmen?

Nein. Theoretisch musst Du nur Deinen Vereinsbeitrag zahlen und kannst in den Genuss der Vorteile kommen. Meistens kommt man dann aber mal zum Vereinsabend oder zu einer der vielen Weiterbildungsmöglichkeiten und „rutscht“ dann irgendwie auf das Maß an Vereinsleben, was einem genehm ist und für einen passt. Der eine bringt sich gerne ein – der andere weniger. Jeder muss das für sich entscheiden.

Ich weiß, dass meine Bienen ohne die Behandlung von Bienenkrankheiten wie Varroa heutzutage kaum noch eine Chance zum überleben haben. Unterstützt mich der Verein in diesen Dingen ebenfalls?

Ja. Der Verein arbeitet eng mit dem Veterinäramt zusammen, derzeit vertreten durch Herrn Friedrich Pohl und hat eigene Obleute in diesem Bereich. Wann immer es Probleme gibt, hat man hier echte Experten am Start und lässt Dich mit Deinem Problem nicht alleine. Das kann auch über Handlungsempfehlungen hinaus gehen. Daneben gibt es derzeit einmal jährlich eine Sammelbestellung für Mittel gegen den Schädling Varroa. Ein erster Ansprechpartner ist in diesem Fall der Obmann für Bienengesundheit.

Ich möchte den Honig in der kommenden Saison schleudern und muss die Völker anschließend auffüttern. Kann ich das Futter über den Verein beziehen?

Ja. Derzeit haben wir das große Glück, dass sich unser 2. Vorsitzender die Mühe macht, eine Sammelbestellung für alle Vereinsmitglieder durchzuführen. Dieses geschieht einmal im Jahr. Du musst also ein wenig planen – kommst dann aber deutlich unter Ladenpreis an Dein Bienenfutter. Bei Fragen, wende Dich gerne an Jonas Marks.

Ich habe gehört, man sollte Bienen versichern. Stimmt das?

Ja, denn es kann ja mal zu einem Unglück kommen oder zu Diebstahl und Vandalismus. Der Verein bietet Dir im Rahmen einer Mitgliedschaft das Versichern der Völker an. Wende Dich an den Vorstand, der wird Dir mehr über dieses Thema sagen können.

Ich suche Brutwaben, mit denen ich mein eigenes Volk starten kann. Kann ich die über den Verein beziehen?

Ja, aber nur in geringem Maße. Die Brutwaben kommen von den Völkern vom Lehrbienenstand und somit gibt es nur eine geringe Zahl von Brutwaben. Diese werden nahezu jedes Jahr an die Teilnehmer der Imkerlehrgangs vergeben. Sollte noch darüber hinaus Bedarf bestehen, so kann dieser sicher über die Vereinsmitglieder gedeckt werden. Gegen einen kleinen Kostenbeitrag ist die Chance im Mai/Juni am Aussichtsreichsten. Ansprechpartner hierfür ist der Vorstand.

Kann ich ein Bienenvolk über den Verein kaufen?

Nein, derzeit kann man das nicht. Aber Du kannst ein Volk von den Menschen erwerben, die in diesem Verein Mitglied sind. Viele von Ihnen züchten hervorragende Völker und wissen, dass immer mal jemand eines braucht. Eine Möglichkeit, einen solchen Züchter zu finden, ist der Vereinsabend – eine andere der Vorstand. Er kennt die richtigen Ansprechpartner für Dich und kann Dir helfen.

Ich suche einen Imkerpaten. Wie finde ich einen?

Spreche am Besten jemanden aus dem Vorstand an. Das sind Leute wie Du und ich, jedoch kennen sie viele „Ihrer“ Imker und wissen, wer vielleicht in Deiner Nähe wohnt und können dann den ersten Kontakt herstellen. Sei ein wenig geduldig, wenn es nicht gleich klappt. Bedenke, jeder hat mit seinen Bienen meist schon sehr viel zu tun. Es dauert manchmal ein wenig, bis man jemand findet.

Ich habe individuelle Fragen zu meinen Bienen oder zur Anschaffung von Bienen. Gibt es jemanden, den ich da mal fragen kann?

Ja, es gibt viele Möglichkeiten dazu. Die größte Chance, eine passende Antwort zu kommen ist, wenn Du zu den Vereinsabenden kommst. Dort treffen sich viele Leute und tauschen sich aus. Die einen haben Fragen; die anderen freuen sich, wenn sie mal ein wenig von Ihrem Wissen weitergeben können. Stell Dich einfach vor, sag dass Du neu bist und der Rest geht meist ganz von alleine.

Ich möchte gerne Zuchtköniginnen haben …

… dann siehe im Menü: Imkerverein | Königinnenzucht; oder klicke hier …