image_pdfimage_print

IMKERSCHULE

Liebe Imkerfreunde/innen

Sie interessieren sich für unsere imkerliche Grundschulung? Der Grundlehrgang beginnt im Februar und endet im Juni. Die Ausbildung findet im Februar, März , April und Mai im Haus der AWO, Berliner Freiheit 9 C, 28327 Bremen – Vahr, die praktische Ausbildung am Lehrbienenstand auf dem Gelände des

Lür-Kropp-Hof,
Rockwinkeler Landstr. 5,
28355 Bremen,

statt.

Für Lehrgang 2016 sind leider keine Plätze mehr frei. 

Für den Lehrgang 2017 werden wir rechtzeitig im Oktober ein Anmeldeformular freischalten! Den Link zum Anmeldeformular finden Sie dann an dieser Stelle.
Bedenken Sie bitte – unsere Kapazitäten sind begrenzt. Aus diesem Grund haben wir nur eine bestimmte Anzahl an Teilnehmerplätzen zur Verfügung – wer zuerst kommt, malt zuerst – Wir bitten um Ihr Verständnis!

 

Ziel des Grundkurs:

Einführung in die Lebensweise der Bienen und ihre Vernetzung in der Natur Vermittlung der Grundlagen einer verantwortungsvollen Bienenhaltung. Der Grundkurs ist Voraussetzung für die Teilnahme am Fortgeschrittenenkurs des Landesverbandes Weser-Ems, nach mehrjähriger Bienenhaltung.

27.Februar

1. Biologie der Honigbiene

1.1 Entwicklung der Bienenrassen in Europa

1.2 Die drei Wesen im Bienenvolk und ihre Entwicklung

1.3 Die Organe der Honigbiene

1.4 Die Tanzsprache der Honigbiene

1.5 Der Nutzen der Honigbiene

5. März

2. Bienenwohnung und Bienenweide

2.1 Die Bienenwohnung und ihre Geschichte

2.2 Der mobile Wabenbau, Rähmchenmaße

2.3 Die zeitgemäße Beute

2.4 Der richtige Standort

2.5 Die Bienenweide

19. März

3. Führung und Betreuung des Bienenvolkes 1

3.1 Umgang mit dem Bien

3.2 Auswahl des Bienenmaterials

3.3 Volksentwicklung und imkerliche Eingriffe

09. April

4. Bienengesundheit

4.1.0 Nosema – Ruhr

4.2.0 Kalkbrut

4.3.0 Faulbrut

4.4.1 Varrose Biologie der Milbe

4.4.2 Chemische und alternative Behandlungsmethoden

23. April

5. Führung und Betreuung des Bienenvolkes 2

5.1 Schwarmverhütung und Jungvolkbildung

5.2 Hygiene und Sauberkeit am Bienenstand

5.3 Das Wandern

30. April

6. Honigkurs 1

Honigentstehung und seine Vermarktung

6.1 Rohstoffe des Honigs

6.2 Inhaltsstoffe

6.3 Vom Nektar zum Honig

6.4 Behandlung des Honigs

6.5 Vermarktung des Honigs

6.6 Chemisch – physikalische Eigenschaften

6.7 Praktische Untersuchung von Honigen

6.8 Honig und Gesundheit

21. Mai

7. Honigkurs 2

Honig- und Wachsgewinnung

7.1 Geräte zur Honiggewinnung und –verarbeitung

7.2 Der Schleuderraum und das Honiglager

7.3 Wachsgewinnung und -verarbeitung

7.4 Das Wabenlager

7.5 Gesetzliche Bestimmungen

7.6 Besprechung der Lernfragen

28. Mai

8. Praktische Arbeiten am Bienenvolk 1

8.1 Führung durch den Lehrbienenstand

8.2 Drei Stationen

1. Rähmchen drahten, Mittelwände einlöten, Einrichten einer Honigzarge
2. Fluglochbeobachtung, Gemülldiagnose, Schauvölker, AS-Behandlung
3. Durchschau eines Volkes, Ablegerbildung

04. Juni

9. Praktische Arbeiten am Bienenvolk 2

9.1 Drei Stationen

1. Einfache Königinnennachzucht, zeichnen und einsetzen der Königin
2. Futterkranzprobe, Verschiedene Zuckerarten, Einfütterung
3. Durchschau eines Volkes

18. Juni

10. Praktische Arbeiten am Bienenvolk 3 / Honigschleudern

10.1 Drei Stationen

1. Entnahme der Honigwaben, Futterkranz-proben
2. Schleudern und Honigbehandlung, Einschmelzen von Waben,
3. Die vorbildlich geführte Imkerei

Änderungen im Lehrplan vorbehalten

Bei Nachfragen Herrn Marten … Anrufen Tel.


Marten
Lehrgangsleiter
e-Mail:  lleitung@bremer-imker.de