Vereinsfahrt zur Inselbelegstelle in Wangerooge – Juli 2018

image_pdfimage_print

Am 08.07.2018, frühmorgens machten sich einige unserer Vereinsmitglieder auf die Reise nach Wangerooge, um die dortige Belegstelle für Bienenköniginnen kennenzulernen. (Eine Belegstelle ist ein Aufstellort für junge unbegattete Bienenköniginnen und Drohnen derselben Bienenrasse zur gezielten Zucht von Honigbienen.)

Bei schönem Sommerwetter setzten wir mit der Fähre von Harlesiel auf die Insel Wangerooge über. Wir wurden begleitet von Hans-Dieter, der sich ehrenamtlich um die Belegstelle kümmert. Er hatte sich an diesem Tag bereit erklärt, uns die Belegstelle zu zeigen und einen nähern Einblick zu geben. Derzeit verfügt die Belegstelle über 1.000 Plätze zur Begattung von Bienenköniginnen. Jeder Imker, jede Imkerin kann eigene Königinnen zur Anpaarung auf eine Belegstelle geben. Das ist nicht nur Züchtern vorbehalten. Näher Infos hierzu unter:

http://www.imker-weser-ems.de/bienenzucht/belegstellen-und-besamung

Die Nutzung solch eines Angebotes verspricht u.a. eine Steigerung von Sanftmut und Honigleistung. Einige Belegstellen legen der Varroa Toleranz einen besonders hohen Stellenwert zu Grunde. Wir durften vor dem erwarteten Ausflug der Prinzessinnen auch einen Rundgang über die idyllische Anlage machen. Danach haben wir die Bienen wieder allein gelassen 😉

Vor Ort kümmern sich aktuell zwei engagierte Betreuer tageweise um die Bienen und koordinieren alle Abläufe. Die Belegstelle ist von Ende Mai bis Anfang August geöffnet. Näher Infos hierzu unter: www.belegstelle-wangerooge.de

Den Nachmittag haben wir mit einem erfrischenden Fußbad in der Nordsee ausklingenlassen und der ein oder andere Kugel Eis. Es war ein toller Tag, mit vielen Eindrücken. Hans-Dieter hat sich super um unsere Gruppe gekümmert, noch einmal Danke dafür.

Wer Lust bekommen hat, kann uns gerne das nächste Mal auf einen der Vereinsausflüge begleiten.