Honig gegen Husten

Britische Forscher der Universität Oxford haben in einer Meta-Analyse 14 Studien zur Wirksamkeit von Honig bei Atemwegsinfektionen ausgewertet. Sie fanden heraus, dass insbesondere bei Kindern die Wirkung von Honig Antibiotika und anderen frei verkäuflichen Mittelchen überlegen ist. Insbesondere bei Husten wird durch die Gabe von Honig die Schwere des Hustens und die Hustenfrequenz deutlich verringert. Damit ist Honig insbesondere vor …

28.12.2020 Virtuelles Imker*innentreffen zum Thema „Bienenprobleme – alles außer Faulbrut“ mit Dr. Friedrich Pohl

Wir bieten Euch die Möglichkeit, mit unserem Imkerkollegen Dr. Friedrich Pohl über das zurückliegende Bienenjahr zu reden. Unter dem Titel „Bienenprobleme – alles außer Faulbrut“ hat Friedrich die Thematik eingegrenzt. Das Zoom-Meeting beginnt mit einer Einlassphase um 18:30 Uhr, das Treffen beginnt um Punkt 19 Uhr und dauert dann gut eine Stunde.  Wir freuen uns, Euch auf diesem Wege zu sehen …

View Post

Bremer Imker bei der Honigprämierung erfolgreich

Der Landesverband der Imker Weser-Ems hat auch dieses Jahr wieder eine Honigprämierung durchgeführt. Von unserem Verein haben sich fünf Mitglieder mit insgesamt sechs Losen daran beteiligt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Jeweils drei Lose wurden mit “GOLD” und “SILBER” prämiert, Insgesamt hat die Prüfungskommission für den Landesverband 9 mal “GOLD” vergeben, 10 mal “SILBER”, 1 mal “BRONZE”. Allerdings sind auch …

Fragen an das LMTVET

Frau Dr. Bärbel Schröder Ltd. Veterinärdirektorin (Baerbel.Schroeder@lmtvet.bremen.de) antwortet auf Fragen von unserem zweiten Vorsitzenden Marten Carstensen die dieser an Frau Dr. Schröder richtete anlässlich der Verkleinerung des Sperrbezirks  vom 15.10.2020

View Post

Sperrbezirk und Futterkranzproben

Der Sperrbezirk wurde zum größten Teil aufgehoben und es bleibt nur noch der Stadtteil Huckelriede (inklusive Stadtwerder!) als Sperrbezirk bestehen. Genaueres dazu ist in der angehängten Allgemeinverfügung zu lesen. Zu finden auch hier: https://www.lmtvet.bremen.de/tiere/tierseuchen/bienen-11158 Um auch gleich für die Zukunft die Früherkennung von Faulbrutbefall zu gewährleisten, ist es jetzt für jedes Mitglied mit Bienenvölkern unbedingt erforderlich, eine Futterkranzprobe abzugeben. Im Anhang befinden sich Probenprotokoll und …