Bau eines Bienenspeichers

image_pdfimage_print

Der Platz für den Bienenspeicher

Guten Tag liebe Freunde des IV Bremen v. 1875 e.V.

Am 7. Oktober 2004 hat der Imkerverein Bremen v. 1875 e.V. im Beisein einer großen Zahl von Freunden den –Bienenspeicher– (Museum) auf dem Lür Kropp Hof, neben unserem Lehr- und Schaubienestand eröffnet.

Es ist ein Schmuckstück geworden. Viele ehrenamtliche Stunde von Mitgliedern und Nichtmitgliedern, sowie verschiedenen Firmen haben unter der Leitung unseres Imkerkollegen Herbert Koch diesen Bienenspeicher errichtet. Fast 8 Monate waren nötig, um dieses schöne Haus zu erstellen.

Warum neben dem Lehrbienenstand noch so einen Speicher? Seit Jahren hat der Verein hochwertige Exponate gesammelt und geschenkt bekommen, ein Großteil aus dem Nachlass des Kollegen Kurt Holzke aus Bremen – Lesum.

Im letzten Jahr kam eine Schenkung des Arztes Dr. Dr. Schickedanz aus Bremen in Form von 571 Bücher hinzu. Bücher, Fachzeitschriften, gebunden, bis zu 300 Jahre alt, erforderten einen exponierten Platz. All diese Dinge sind für die Nachwelt bestimmt, und von einem unschätzbaren Wert.

Wir werden uns bemühen, ab und zu an dieser Stelle aus den Zeitschriften zu berichten.

Damit nun dieser Ort, Lehr- und Bienenstand einerseits, Bienen – Kultur – und Wissensspeicher andererseits, haben wir diesen Ort bewachen lassen – natürlich durch einen Roland. Handgeschnitzt, 3,55 m hoch, ca. 1,5 – 1,7 t schwer, ausgestattet mit einem Bienenvolk, dass schon kräftig Pollen eingetragen hat.

Sollten Sie noch Zweifel haben – gehen, fahren, laufen Sie zum Lür – Kropp Hof und überzeugen Sie sich.

Fotos vom Bau des Bienenspeichers